25 Retter schwimmen um die Vereinsmeisterschaft

Nach mehreren Jahren hat die Ortsgruppe Ennigerloh der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) erstmals wieder ihre Vereinsmeisterschaft im Rettungsschwimmen ausgerichtet. 25 Teilnehmer im Alter von sechs bis 17 Jahren haben sich in mehreren Altersgruppen und drei unterschiedlichen Disziplinen im Ennigerloher Olympiabad gemessen.

„In den vergangenen Monaten hat das Kinder- und Jugendtraining ordentlich Fahrt aufgenommen“, sagt der stellvertretende Vorsitzende der hiesigen Ortsgruppe, Dirk Reinke. „Sämtliche Übungsgruppen sind gut ausgelastet und auch die Schwimmer in den Fördergruppen machen gute Fortschritte“, ist Reinke derzeit gut zufrieden und bedankte sich bei der Meisterschaft insbesondere bei den Übungsleitern Miriam Bröskamp, Sandra Dederichs, Werner Hohenhorst und Dr. Lothar Thorwesten, die regelmäßig für die Kinder und Jugendlichen am Beckenrand stehen. „Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um mit einem eigenen gemeinsamen Wettkampf in das neue Jahr zu starten“, so Dr. Lothar Thorwesten, Technischer Leiter der Ortsgruppe Ennigerloh.

Zudem bekamen zahlreiche Eltern zu sehen, welche Rettungsschwimm-Disziplinen die jungen Sportler regelmäßig üben. Im Hindernisschwimmen, Sprinten mit Flossen und Retten von Puppen wurden an jenem Nachmittag zahlreiche Zeiten gestoppt und zu einer Dreikampf-Wertung addiert. So konnte Dirk Reinke am Ende folgenden Altersklassen-Siegern gratulieren: Ak 7/8: Hannah Mayweg und Luka Hörster; Ak 9/10: Paula Kerkloh und Matthias Reiß; Ak 11/12: Noah Thegelkamp; Ak 13/14: Greta Knipping und Mika Thorwesten; Ak 17/18: Henrik Reiß.

Mit Urkunden und Teilnehmer-Medaillen gingen am Ende alle nach Hause.

Eine neue Trainingsuhr für die DLRG Ennigerloh

Dank einer großzügigen Spende von Annette Lampen Juwelier & Augenoptik haben die Rettungsschwimmer der DLRG Ennigerloh nun wieder eine funktionsfähige Trainingsuhr.

"Mit einer solchen Uhr, die keineswegs die Uhrzeit anzeigt, können unsere Schwimmer im Training ihre Pausenzeiten bestimmen und beispielsweise exakt zu jeder Minute eine neue Trainingseinheit starten", sagt Dirk Reinke, Stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe Ennigerloh. Aus diesem Grund zeigt die Uhr auch lediglich die Sekunden an, diese aber für vier unterschiedliche Farbgruppen.

Bei der Anschaffung wurde die DLRG Ennigerloh durch die Firma Annette Lampen unterstützt, welche die Kosten übernahm.

Zur Übergabe der Trainingsuhr und der zugehörigen Werbetafel trafen sich die Vertreter der DLRG Ennigerloh im Ladengeschäft mit den Inhabern Annette Lampen und Helmut Schäfer-Lampen, die sich freuten, den lokalen Sport zu unterstützen und damit vorallem auch Jugendlichen bessere Sportmöglichkeiten anzubieten.

Weihnachtsfeier der Ennigerloher Rettungsschwimmer

Zur Weihnachtszeit kommen die gemütlichen Veranstaltungen - auch für die Rettungsschwimmer der DLRG Ennigerloh. Obwohl es in diesem Jahr viel zu tun gab: es wurde geehrt, gedankt, verabschiedet, gesprochen, gelacht und auch gerätselt.

Dirk Reinke, stellvertretender Vorsitzender der DLRG Ennigerloh begrüßte zunächst alle Anwesenden zur Weihnachtsfeier. Er erinnerte zunächst an die vielen Wettkämpfe und Aktionen im vergangenen Jahr bevor er zur ersten Ehrung des Tages kam. 

Stellvertretend für das gesamte WM Team bedankte sich die DLRG Ennigerloh bei Sabrina Hohenhorst für das harte Training, die vielen Entbehrungen und den großen Einsatz in der Vorbereitung der WM. Das Team belohnte sich vorab bereits selbst mit insgesamt drei Gold- und drei Bronzemedaillen bei der Weltmeisterschaft in Australien.

Zusätzlich wurde Sabrina Hohenhorst noch durch die DLRG ausgezeichnet mit der Ehrennadel in Bronze für ihr großes Engagement für den Verein und das Ehrenamt.

Besonderer Dank ging ebenfalls an Peter Klose, der seine lange Tätigkeit im Bereich des Tauchens in der DLRG mit dem Jahreswechsel nicht mehr in offizieller Funktion ausführen wird. Seinem jahrelangem Engagement ist es unter anderem zu verdanken, dass die Taucher in der Ortsgruppe Ennigerloh ein fester Bestandteil sind.

Eine besondere Ehrung erfuhr Ella Kosman - sie hatte erfolgreich am Nico Cup in Oelde teilgenommen und wurde durch einen Fehler der Kampfrichter nur auf den letzten Platz einsortiert. Bei der Weihnachtsfeier freute sich Dirk Reinke zu verkünden, dass sie nach Korrektur der Auswertung nun den dritten Platz belegt, worüber sich Ella sehr freute und stolz die Urkunde entgegennahm.

Im Anschluss hatten dann alle Zeit gemütlich Kaffee zu trinken und das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen bevor dann später der Nikolaus kam und für jedes Kind einige Worte zu sagen hatte. Eine Kleinigkeit durfte natürlich auch nicht fehlen. Zum Abschluss konnten alle noch einmal ihren Hunger mit leckeren Grillwürstchen stillen.

Fackelschwimmen im Freibad bei bestem Wetter

Am 25.07.2018 hatten die Ennigerloher Bäder als Veranstalter zum Fackelschwimmen im Ennigerloher Freibad aufgerufen. Das Freibad war wunderbar mit Fackeln und weiteren Lichtern geschmückt und stand den Besuchern bis 23:00h zur Verfügung zum Baden, Planschen und Entspannen. Die knapp 1400 Besucher nutzten diese seltene Gelegenheit gerne.

Was kann man bei diesem Wetter besseres tun, als ins Freibad zu gehen?

DLRG Maskottchen Nobbi besucht Ennigerloh

Am Freitag, den 20.07.2018, besuchte DLRG Maskottchen Nobbi die Ennigerloher im Freibad im Stavernbusch. Bei bestem Badewetter erklärte Nobbi den Kindern die Bade- und Sonnenregeln in einem unterhaltsamen Puppenspiel.

Um den Spielenachmittag abzurunden hatte die DLRG Ennigerloh noch eine Kistenrutsche aufgebaut, mit der die Kinder direkt ins kühle Nass rutschen konnten. So geht Erfrischung!

Die Veranstaltung war sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Nobbi freut sich schon auf den nächsten Besuch in Ennigerloh!

Weihnachtsfeier 2017

Am 25.11.2017 haben wir gemeinsam die Weihnachtszeit im Pfarrheim Jakobus eingeläutet. Nach einer Begrüßung durch unseren Ersten Vorsitzenden, Henning Hohenhorst, bei der er auf das vergangene Jahr zurückblickte und auch den Trainern im Bereich Kinderschwimmen und Breiten- sowie Rettungssport für ihren intensiven Einsatz dankte, wurde bei Kaffee und Plätzchen in aller Ruhe geklönt und das Jahr Revue passieren gelassen. Für die jüngeren Mitglieder stand dann das Chaos-Spiel auf dem Programm, bei dem mit viel Freude nach Zahlen gesucht und Aufgaben gelöst wurden. Zum Abschluss bewies Trainer Werner Hohenhorst noch höchste Sportlichkeit am Grill und versorgte alle mit leckeren Bratwürstchen. 

Wachstation auf Tauchstation

Am Sonntag, den 17.09.2017, waren unsere Taucher im Steinbruch in Geseke auf Wachstation. Anlässlich des 90-jährigen Firmenjubiläums der Firma Dyckerhoff wurde im teilweise gefluteten Steinbruch Kanufahren angeboten. Damit für alle eine sichere und entspannte Kanufahrt möglich war, haben die Ennigerloher und Beckumer DLRG Taucher hier die Sicherung übernommen. Von neun Uhr morgens bis etwa sechs Uhr abends kamen sie damit einer der Grundaufgaben der DLRG nach - der Gefahrensicherung am Wasser.

Nobbi besucht die Kinder im Freibad Ennigerloh, 21.05.2017

Bei wunderbarem Maiwetter war am Sonntag, den 21.05.2017, das DLRG Maskottchen Nobbi im Freibad zu Besuch. Der niedliche Seehund hat den kleinen Besuchern im Freibad anhand eines Theaterstücks erklärt, wie man sich im und am Wasser verhält, damit niemand in Gefahr gerät und alle den Tag am Wasser genießen können.

Angefangen bei guter Schwimmausrüstung wie Schwimmflügeln über das Eincremen mit Sonnencreme und dem Einhalten einer Wartezeit von 30 Minuten nach dem Essen - Nobbi erklärt nicht nur, wie man schwimmt, sondern auch alles drum herum.

Dank der tatkräftigen Unterstützung der verschiedenen Ennigerloher Vereine und vorallem der DLRG Ortsgruppe Sassenberg, die extra für den Tag anreiste, war der Tag ein guter Erfolg. Im Rahmenprogramm wurden wie gewohnt Pommes, Eis und Getränke im Kiosk verkauft, gleich nebenan gab es Grillwürstchen und kleine süße Tüten und natürlich hat Nobbi auch Wasserbälle und andere kleine Geschenk an die Kinder verteilt.

Natürlich haben wir das perfekte Wetter auch genutzt und haben kleine Trainingseinheiten im Wasser absolviert oder am Wasser Rettungstechniken geübt.