18. AlbersSeeCup

Beim 18. AlbersSeeCup der DLRG in Lippstadt konnte Mika Thorwesten punkten: Bei dem Freiwasser-Wettkampf war der Zehnjährige als Einzelkämpfer für die DLRG Ennigerloh am Start. In seiner Altersklasse 11/12 erreichte Mika die Bronzemedaille im Board Race (Rettungsbrett) und dazu den guten 4. Platz bei dem Sprintwettkampf Beach Flags im Sand.

Bei allem sportlichen Ehrgeiz überzeugte Mika vor allem mit einer »Fairplay-Geste«: Beim 200-Meter-Schwimmen, dem Surf Race, setzte er den Rettungssport-Gedanken mustergültig um, als er sein eigenes Rennen unterbrach, um einem Konkurrenten zu helfen. Ein Teilnehmer hatte offensichtlich im Getümmel der ersten Boje eine Panik-Attacke und Mika stoppte, um ihm zu helfen und ihn zu beruhigen.