DLRG-Trophy III in Beckum

Auf Platz 15 hat die Mannschaft der DLRG Ennigerloh die DLRG-Trophy in Beckum beendet. Insgesamt 45 DLRG-Teams waren am Tuttenbrocksee an den start gegangen. Herausragend war der Sieg von Clara Steinberg (17) im Beach-Flags-Wettbewerb.

In dem Lauf- und Reaktionswettkampf im Sand erwies sich die 17-Jährige erneut als besonders sprint- und ausdauerstark. 15 Spurts à 20 Meter hatte sie zu absolvieren, um am Ende als Siegerin dazustehen. Weil Clara bei den zwei vorherigen DLRG-Trophys in dieser Disziplin schon zwei 3. Plätze belegt hatte, reichten die Ergebnisse - wie in den beiden Vorjahren - zu dem 2. Platz in der Serienwertung und zugleich als Zulassung für den C-Kader der Bundestrainerin.
Ebenfalls in die Top Zehn unter 37 Frauen-Teams kamen Clara Steinberg und Målin Thorwesten (17) beim Retten mit dem Rettungsbrett (Rescue Board Rescue Race). In Beckum hatte das Duo mit einem souveränen Vorlaufsieg das Finale erreicht und kam dort als Fünfte ins Ziel. In der Serie (die Ennigerloherinnen nahmen nur zwei der drei Starts wahr) reichte es noch zu Platz sieben.
Zusammen mit Astrid Brunsing (17) und Ricarda Gottschlich (18) kam die Mädchen-Mannschaft der DLRG Ennigerloh in Beckum zudem auf Platz sieben mit der Gurtretterstaffel und Platz 12 in der Oceanwoman-Staffel. Dort hatten sich die die vier die Etappen schwimmen, laufen, Board paddeln und Kayak fahren geteilt.
Helena Liebich (15) komplettierte die Ennigerloher Mannschaft mit ihren Starts im Schwimmen und auf dem Rettungskayak.
Die DLRG Ennigerloh war die gesamte Freiwasser-Saison ohne Männer angetreten, wodurch das Sammeln weiterer Punkte verhindert wurde. Zufrieden ist das Trainerteam dennoch. Denn in der DLRG-Trophy wird nicht in Altersklassen unterschieden: Die Juniorinnen aus Ennigerloh hatten sich hier stets gegen oft erfahrene Sportler der offenen Klasse behaupten müssen. Das ordentliche Abschneiden bei der DLRG-Trophy lässt das Team nun auch zuversichtlich gestimmt zur Weltmeisterschaft fahren. Die »Rescue« für Vereins- und Juniorenteams beginnt am 13. September in den Niederlanden.