Vier Medaillen beim Ruhr-Cup

Einen prima Einstand hatten Ennigerlohs Rettungssportler zum Auftakt des Wettkampfjahres: Beim Ruhr-Cup in Schwerte sprangen für die neun Athleten vier Medaillenplätze heraus.

Joy Sanader, im Vorjahr Deutsche Vize-Meisterin bei den 15- bis 16-Jährigen gelang der Übergang in die nächsthöhere Altersklasse ohne Probleme: Sie gewann die Wertung der Ak 17/18. Ihre Teamkollegin Loreen Quinke beendete den Einzelwettkampf auf dem Bronzerang. Jeweils Silber gab es derweil für Paul Louis Abel, der in der Klasse 13/14 zwei neue Bestzeiten schwamm, sowie Anna Linder bei den Seniorinnen, AK 25-49.

Ferner waren Jan Reinke, Matthias Reiß (Plätze 5 und 6, Ak 10), Mika Thorwesten (Platz 17, AK 13/14), Henrik Reiß (Platz 11, Ak 17/18) und Sabrina Hohenhorst (Platz 4, AK 25-49) für die DLRG Ennigerloh am Start.