Paul Abel wird Deutscher Vize-Meister

Seinen ohnehin schon »goldenen Herbst« krönte Paul Louis Abel nun mit seinem bisher größen Erfolg: In Leipzig wurde Paul deutscher Vize-Meister der AK 13/14. Außerdem am Start: die Staffeln der AK 17/18 und der offenen Klasse. Mit welchen Ergebnissen - das lest Ihr hier.

Paul Louis Abel ist vielfach spitze

Paul Louis Abel von der DLRG Ennigerloh ist sportlich aktiv, vielseitig und erfolgreich. Er ist nicht nur ein guter Fußballtorhüter, sondern auch ein klasse Rettungsschwimmer, Boardpaddler und Strandsprinter. Was Paul (Foto: Julian Meichsner) jüngst alles gewann und was er im Oktober noch so vor hat, lest ihr hier.

Schnuppertauchen im Freibad

Auch dieses Jahr haben die Taucher aus Ennigerloh, Beckum und Lippetal ein Schnuppertauchen angeboten - mit vollem Erfolg! Lest mehr...

Beach-Flags-Seriensieg für Clara Steinberg

Die bundesweite DLRG-Trophy hat die DLRG-Ortsgruppe Ennigerloh auf Platz 13 unter 52 Mannschaften abgeschlossen. Unsere zwei Sportlerinnen Loreen Quinke und Clara Steinberg erreichten in ihren einzelnen Disziplinen immer die Top Ten.Clara am Ende sogar den Seriensieg in Beach Flags. Lies mehr.

Gold und Silber bei der DLRG-Trophy 2 für Loreen und Clara

In welchen Disziplinen Ennigerlohs Rettungssportlerinnen bei der bundesweiten Freiwasser-Wettkampf-Serie diesmal erfolgreich waren, lest ihr hier.

Fackelschwimmen im Freibad

Die Ennigerloher Bäderbetriebe haben dieses Jahr erneut zum Fackelschwimmen eingeladen. Hier gibt es was zu lesen...

Nobbi hat uns besucht

DLRG Maskottchen hat die Kinder im Freibad Ennigerloh besucht! Lest mehr ...

Team-Platz 9 für DLRG Ennigerloh beim DLRG-Cup

Wie die DLRG Ennigerloh mit den nur zwei Athletinnen Loreen und Clara das seit Ewigkeiten beste Resultat beim internationalen DLRG-Cup in Warnemünde erreichte und die Top Ten enterte - das gibts hier nachzulesen.

Drei Wettkämpfe mit drei Teams in drei Wochen

Für Loreen Quinke bestehen die Schulferien aus Training und Wettkampf. Wo und mit wem sie den Sommer verbringt und welche Erfolge sie dabei bereits einfuhr, lest Ihr hier.

Voll im Soll auf dem Weg zur Rescue 2018

Unsere Rettungssportlerinnen der DLRG Ennigerloh liegen voll im Soll auf ihrem Weg zur Weltmeisterschaft im November. Hier gibt es eine kurze Zwischenbilanz der ersten Jahreshälfte.

Silber und Bronze bei der Landesmeisterschaft

Mit einer Topform überraschten vor allem die neun Schwimmerinnen in den beiden Staffeln der DLRG Ennigerloh bei der Landesmeisterschaft Westfalen. Wer dabei auch eine Medaille gewann, lest Ihr hier.

Bestzeiten purzeln bei Deutscher Seniorenmeisterschaft

Einmal Bronze, zweimal Platz 4, und viele Bestzeiten - das kann sich wohl sehen lassen. Wer von der DLRG Ennigerloh was gewann bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft - das lest Ihr hier.

WM-Premiere für ein Ennigerloher Masters-Team

Noch sind einige Monate Zeit für das Training und die Vorbereitung. Rechtzeitig hat die DLRG Ennigerloh jetzt ihre Zusammensetzung für die Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen im November bekannt gegeben. Wer alles mitmacht - gibt es hier nachzulesen.

Erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften

Mit mehreren Schwimmern und Staffeln war die DLRG Ennigerloh bei den Bezirksmeisterschaften am Start und sicherte sich mehrfach die Qualifikation für die Landesmeisterschaft. Wer auf einen dortigen Start hoffen darf, lest ihr hier.

Zehn Medaillen in Dordrecht gerettet

Beim Länderkampf in Dordrecht/Niederlande waren vier Schwimmerinnen der DLRG Ennigerloh am Start - alle kamen mit einer Medaille heim. Wer was gewann - das steht hier.

Erste Erfolge des Jahres beim Ruhr-Cup

Gold für Joy Sanader, Silber für Paul Louis Abel und Anna Linder, Bronze für Loreen Quinke - mit vier Medaillen im Einzel-Mehrkampf beim Ruhr-Cup in Schwerte ließ sich das neue Wettkampf-Jahr gut an für die DLRG Ennigerloh. Was noch geschah . . . 

Clara bei der Gala des Sports geehrt

Herzlichen Glückwunsch! Im Rahmen der Gala des Sports in Ennigerloh ist Clara Steinberg als erfolgreichste Sportlerin der Stadt mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet worden. Bürgermeister und Stadt würdigen damit ihre herausragenden Leistungen im zurückliegenden Jahr. Unsere DLRG Ennigerloh ist stolz auf Clara!

Erste Medaillen für Masters-Team

Beim Orange-Cup im niederländischen Eindhoven gingen unsere Rettungssportler in unterschiedlichen Wettbewerben an den Start: Bei den Junioren und Juniorinnen, im Nationalteam sowie bei den Masters - und gewannen auch eine Goldmedaille! Wer und wie - das steht hier.

Zweimal Silber, einmal Bronze bei der DM

Zweimal Silber und einmal Bronze für die DLRG Ennigerloh bei den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen! Joy Sanader durfte gleich zweimal jubeln: über Silber im Einzel- und im Staffelwettbewerb. Was noch geschah, lest Ihr hier.

Gute Leistungen beim Holter-Ems-Pokal 2017

Da waren unsere Schwimmer aber gut unterwegs. Sogar ein Sieg von Jan Reinke war drin! Hier der Bericht

Trainingstag am 16.09.2017

Da sind aber alle mal ins Schwitzen gerate ... Unser Trainingstag am vergangenen Samstag war anstrengend aber gut. Hier ein kleiner Artikel.

Clara und Astrid als Junioren-Europameisterinnen

Als Mitglieder der DLRG-Juniorennationalmannschaft räumten Clara (links) und Astrid bei der Europameisterschaft einige Medaillen ab. Welche - das lest ihr hier.

Vereinskleidung der DLRG Ennigerloh

Wir haben eine neue Vereinskleidung - guter Auftritt garantiert! Hier mehr ...

Cash für unsere Ortsgruppe!

Mit eurer Hilfe könnten wir bei Star.de 5000€ für unsere Ortsgruppe gewinnen - dazu müsst ihr hier für unser Projekt voten: Cash für Deinen Club
Sagt allen Bescheid, dass sie helfen müssen - Geschwister, Eltern, Familie, Freunde, Mitschüler, Kollegen ... 1000 Stimmen müssen wir erreichen um ins Finale zu kommen!

Clara gewinnt Beach Flags bei Trophy I

Dank ihres Beach-Flags-Sieges bei dem ersten der drei DLRG-Trophy-Wettkämpfen wurde Ennigerlohs Clara Steinberg nun in das DLRG-Nationalteam für den internationalen DLRG-Cup berufen. Mehr dazu hier

Land der Nichtschwimmer?

Eine aktuelle Studie, ausgeführt im Auftrag der DLRG, zeigt, wie schlecht es um die Schwimmkünste der Deutschen steht. Knapp ein Viertel kann nicht richtig schwimmen.
Veröffentlichung auf www.dlrg.de
Bericht bei www.wdr.de 

Außerdem hat die DLRG Bundesstelle Bilanz über 2016 gezogen. Lest hier mehr...

Nobbi war im Freibad in Ennigerloh

Am Sonntag hat Nobbi uns besucht. Das DLRG Maskottchen hat den Kindern beigebracht, welche Dinge im und am Wasser wichtig sind, damit niemand in Gefahr gerät. Weiterlesen...

Vorstellung unserer Kindertrainer

Sandra und Werner trainieren bei uns die Kinder. Hier stellen wir die beiden vor. Weiterlesen...

Erfolgreiche Westfalenmeisterschaften 2017

Einmal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze. Die Bilanz der Ennigerloher Rettungsschwimmer bei der Westfalenmeisterschaft kann sich sehen lassen. Die heimische Ortsgruppe der DLRG hat so gleich mehrere Tickets für die Deutsche Meisterschaft im November gelöst.
Mehr lesen...

Henning Hohenhorst ist neuer Vorsitzender

Die DLRG Ennigerloh hat einen neuen Vorstand. In der Mitgliederversammlung wurde einstimmig Henning Hohenhorst zum 1. Vorsitzenden gewählt. 2. Vorsitzender ist nun Dirk Reinke. Das gesamte Vorstandsteam gibt es hier nachzulesen.

Zulassung zur Landesmeisterschaft

Mit neun Einzelstartern und zwei Staffeln wird die DLRG Ennigerloh in maximaler Stärke bei den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen vertreten sein. Jetzt ist die Zulassungsliste veröffentlicht worden. Fast allen Teilnehmern, die jüngst bei den Bezirksmeisterschaften gestartet sind, ist die Qualifikation für die nächsthöhere Wettkampfebene gelungen. Hier alle Teilnehmer.

Wettkampferfahrungen beim Marienkäfer-Cup

Beim 11. Marienkäfer-Cup in Harsewinkel haben drei Nachwuchs-Rettungsschwimmer die DLRG Ennigerloh ordentlich repräsentiert. Mika Thorwesten, Matthias Reiß und Matis Brinkmann (von links) erreichten in ihren Altersklassen die Plätze 5, 17 und 16. Mehr dazu.

Klasse Einstand in das neue Wettkampfjahr

Beim ersten Wettkampftest des Jahres – beim 13. Ruhr-Cup in Schwerte – erreichten die Rettungssportler der DLRG Ennigerloh unter allen Sportlern aus 24 Ortsgruppen den 6. Platz in der Ortsgruppen-Wertung. Målin Thorwesten schaffte Platz 2 in der Ak 17/18. Paul Louis Abel in der Ak 13/14 und Jonas Fischer in der offenen Klasse wurden jeweils Dritter.

Platz 2 beim Nikolausschwimmen in Bielefeld

Gut gemacht: Den letzten Wettkampf des Jahres schloss die DLRG Ennigerloh mit einem 2. Platz ab. Beim Nikolausschwimmen mussten sich Paul, Marek, Henrik und Henrik (Foto, von links, mit dem Technischen Leiter der DLRG Bielefeld, Francis J. Cuthbertson) nur einem Team aus Gelsenkirchen-Buer geschlagen geben.

Astrid gewinnt zweimal Silber beim Deutschlandpokal

Beim 25. internationalen Deutschlandpokal hat Astrid Brunsing ihre ohnehin schon fette Medaillensammlung um weitere Einzelstücke erweitert. Im Vergleich der Juniorinnen hat sie zweimal die Silbermedaille gewonnen: beim 100 Meter Retten mit Flossen und im 100 Meter Lifesaver. Mehr dazu.

Marcel Hassemeier nun in der »Hall of Fame« des Rettungssports

Deutschlands Ausnahme-Rettungssportler Marcel Hassemeier, der seine Wurzeln bei der DLRG-Ortsgruppe Ennigerloh hat, ist jetzt in die »Hall of Fame« des internationalen Rettungssports aufgenommen worden. Unser Bericht dazu.

Glückwünsche vom Bürgermeister

In einer Feierstunde hat Ennigerlohs Bürgermeister jetzt den Welt- und Deutschen Meisterinnen der DLRG Ennigerloh gratuliert. Die Juniorinnen bedankten sich zugleich beim Industrieverbund für die Unterstützung während des Jahres. Mehr dazu

Doppelsieg und Europarekord bei der DM

Bei der Deutschen Meisterschaft in Würzburg gewann Astrid Brunsing zweimal Gold in der Ak 17/18: Im Einzel-Mehrkampf sowie mit ihrer Staffel. Målin Thorwesten wurde Deutsche Meisterin im Retten mit Flossen. Wie es zum Junioren-Europarekord kam, steht in unserem Wettkampfbericht.

Juniorinnen gewinnen WM-Titel

Die Juniorinnen der DLRG Ennigerloh bei der U19-Weltmeisterschaft der Vereinsteams tatsächlich eine Gold-Medaille gewonnen! In der 4-x-25-Meter-Puppenstaffel waren Astrid Brunsing, Ricarda Gottschlich, Clara Steinberg und Målin Thorwesten nicht zu schlagen. Auch in den Einzeldisziplinen gewannen Astrid und Målin Gold und Silber; Clara nahm zwei Bronze-Medaillen im Junioren-Nationalteam der DLRG mit heim. Mehr dazu.

WM-Team auf der Zielgeraden

Die Rettungssportlerinnen der DLRG-OG Ennigerloh befinden sich auf der Zielgeraden. Nun gehen die sechs Mädels bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen an den Start, worauf sie sich das ganze Jahr intensiv vorbereitet haben. Welche Hindernisse auf der langen und kurvigen Straße lagen, steht hier.

Platz 15 bei der Trophy III

Beim dritten und letzten Teil der DLRG-Trophy kam das Team Ennigerloh unter 46 Mannschaften auf Platz 15. Herausragend war der Beach-Flags-Sieg von Clara Steinberg sowie der 5. Platz von Clara und Målin beim Doppel-Board. Weitere Ergebnisse...

Schnuppertauchen im Freibad

Mehr als 30 Kinder nutzten die Gelegenheit, sich im Freibad Stavernbusch als "Tiefseetaucher" zu probieren. Die Tauchergruppe der DLRG Ennigerloh hatte in den Sommerferien zum Schnuppertauchen eingeladen. Weitere Fotos von den insgesamt 45 Tauchgängen gibt es hier.

Mika gewinnt Bronze am Alberssee

Beim 18. AlbersSeeCup in Lippstadt konnte Mika Thorwesten punkten. In seiner Altersklasse 11/12 erreichte Mika die Bronzemedaille im Board Race (Rettungsbrett) und dazu den guten 4. Platz bei dem Sprintwettkampf Beach Flags im Sand. Mehr dazu...

Sondertraining im Klettercentrum

Teamarbeit war gefragt beim Zusatztraining der Juniorinnen-Mannschaft auf ihrem Weg zur WM. Im Klettercentrum »Big Wall« mussten Helena, Astrid, Ricky, Målin und Clara (Foto von links) kraftvoll zupacken, eigene Ängste überwinden und neues Selbstvertrauen. Weitere Bilder gibt es hier.

Staffel-stark bei Trophy II

Auf Platz 14 unter 39 Teams haben die Rettungssportlerinnen der DLRG Ennigerloh den zweiten Wettkampf der dreiteiligen DLRG-Trophy beendet. Clara Steinberg wiederholte ihren 3. Platz in der Disziplin Beach Flags von dem ersten Lauf der DLRG-Trophy vor sechs Wochen. Mehr dazu ...

Beach-Flags-Silber für Clara beim Cup

Den internationalen DLRG-Cup am Ostseestrand von Rostock-Warnemünde beendet die DLRG-Ortsgruppe Ennigerloh unter 47 Teams auf Platz 17. In der Einzelwertung - hier wurde nur in der offenen Hauptklasse gewertet - erreichte Clara Steinberg unter 163 Sportlerinnen den guten 14. Platz. Ausschlaggebend war ihre Silbermedaille in der Disziplin Beach Flags. Zum Fotoalbum.

Målin schwimmt deutschen Juniorinnen-Rekord

Beim DLRG-Cup Pool in Warendorf, dem Qualifikationswettkampf der Bundestrainerin für die Nationalmannschaften, wuchs Målin Thorwesten (17) über sich hinaus und steigerte ihre Bestzeit über 100 Meter Retten einer Puppe mit Flossen um mehr als eineinhalb Sekunden. Mit einem neuen deutschen Altersklassenrekord von 0:57,06 Minuten gewann Målin (Foto, links) die Silbermedaille in dieser Disziplin – und zwar nicht allein Juniorenvergleich, sondern in der offenen Klasse. Mit nur knappem Vorsprung gewann die mehrfache Europameisterin und ehemalige Ennigerloherin Kerstin Lange (25). Mehr...

Astrid gewinnt den JRP-Lifesaver

Astrid Brunsing war jetzt für die Westfalen-Auswahlmannschaft nominiert und in Flensburg beim Junioren-Rettungspokal am Start – dem bundesweiten Vergleich aller DLRG-Landesverbände. Das Westfalen-Team gewann die Silbermedaille. Und Astrid (17) hatte entscheidend dazu beigetragen, weil sie in neuer persönlicher Bestzeit die Disziplin 100 Meter Lifesaver gewann.

Clara wird Beach-Flags-Dritte bei Trophy I

Clara Steinberg (17), DLRG-weit schnellste Juniorin im Sand, hat bei dem ersten Wettkampf der dreiteiligen DLRG-Trophy den Bronze-Platz in ihrer Spezialdisziplin Beach Flags erreicht. Am Störitzsee südlich von Berlin musste sich die Rettungssportlerin der DLRG Ennigerloh in dem Sprint- und Reaktionswettkampf im weichen Sand in der offenen Klasse nur zwei Sportlerinnen der DLRG-Nationalmannschaft geschlagen geben.

Zum zweiten Mal Landesmeister

Nach dem Titelgewinn im April im Hallenbad haben die Juniorinnen der DLRG Ennigerloh auch bei der Landesmeisterschaft im Freiwasser den Strand als Siegerinnen verlassen. Mehr dazu

Bürgermeister schickt Juniorinnen auf den Weg zur WM

Ennigerlohs Bürgermeister wünschte den Juniorinnen der DLRG Ennigerloh jetzt viel Erfolg bei der Vereins-WM im September. Stellvertretend für die Stadt bedankte sich Bertholf Lülf bei den Unterstützern aus der Ennigerloher Geschäfts- und Firmenwelt, von denen viele zur offiziellen Teampräsentation ins Freibad Stavernbusch gekommen waren.

Industrieverbund unterstützt WM-Ambitionen

Eine große Hilfe auf dem Weg zur Junioren-Weltmeisterschaft ist für die Wettkampfmannschaft der DLRG Ennigerloh eine großzügige Spende des Industrieverbundes Ennigerloh. Bei der offiziellen Spendenübergabe der neun involvierten Großunternehmen des Ortes erläuterten die Trainer der DLRG ausführlich, wofür die Spendensumme genutzt werden wird. Mehr dazu ...

Vier Medaillen bei der Landesmeisterschaft

Mit einem satten Vorsprung gewannen die Mädchen der DLRG Ennigerloh jetzt den Staffeltitel bei der Landesmeisterschaft. In der Altersklasse 17/18 holten Astrid Brunsing, Ricarda Gottschlich, Clara Steinberg und Målin Thorwesten den Sieg. Die Bronze-Medaille gewannen Lena Averdung, Marie Kaupa, Gillian Leimkühler, Helena Liebich und Maria Vester in der Altersklasse 15/16.
In der Einzelwertung holte Målin zudem die Bronzemedaille. Paul Louis Abel gewann in der jüngsten Altersklasse 12 die Silbermedaille. Alle sind für die Deutschen Meisterschaften im Herbst qualifiziert. Weitere Info hier.

Acht Sportler und drei Staffeln zur Westfalen-Meisterschaft

Super - zur Landesmeisterschaft im Rettungsschwimmen sind fast alle Athleten der DLRG Ennigerloh, die bei der Qualifikation angetreten waren, auch zugelassen.
Das gilt für alle drei Staffeln: die 15/16- und 17/18-Mädchen sowie die 17/18-Junioren (Foto). Und im Einzel für Paul Louis Abel, Mika Thorwesten, Lena Averdung, Helena Liebich, Målin Thorwesen, Astrid Brunsing, Clara Steinberg und Ricarda Gottschlich.
Die Landesmeisterschaften werden am 16. und 17. April in Gelsenkirchen ausgeschwommen.

Rettungsschwimmer als Waffelbäcker

Vielen Dank für die tolle Unterstützung, liebe Ennigerloher! Beim Waffel- und Hot-Dog-Verkauf am vergangenen Samstag im Edeka kamen einige Spenden zusammen, die unsere geplante Teilnahme an der Vereins-Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen erleichtern werden. Danke auch an den Edeka-Markt!

Rettungsschwimmscheine abgelegt

Die Trainingseinheit nach der Bezirksmeisterschaft nutzten die Rettungssportler der DLRG Ennigerloh, um die Übungen für das Rettungsschwimmabzeichen Bronze und Silber abzulegen. Die Kentnisse in der Selbst- und Fremdrettungs sind Voraussetzung, um an Meisterschaften der DLRG teilnehmen zu dürfen.

Paul Abel wird Bezirksmeister

Bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen des Kreises Warendorf gewann Paul Louis Abel den Titel in der Altersklasse 12. Alle Ergebnisse gibt es hier.